Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Traumpfad Waldschluchtenweg

· 28 Bewertungen · Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Romantischer Rhein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rhein-Mosel-Eifel-Touristik Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Verschlungene Wege
    / Verschlungene Wege
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • /
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • / Fingerhut
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • / See
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • / Seehütte
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • / Hillscheider Bach
    Foto: Klaus-Peter Kappest, Rhein-Mosel-Eifel-Touristik
  • / Traumpfad Waldschluchtenweg
    Video: TraumpfadeInfo
m 400 300 200 100 10 8 6 4 2 km Pedelhütte Parkplatz Limes Parkplatz Pedelhütte Hirzbach Seehütte

Der Weg geht entlang von idyllische Bachtäler und urwüchsigen Auenlandschaften. Auf schmalen Pfaden und verwunschene Wälder führt er vorbei an römischen Relikten.
mittel
11,1 km
3:30 h
296 hm
296 hm

Highlights auf dem Waldschluchtenweg:

  • Feisternachtbachtal
  • Limes (UNESCO Welterbe)
  • idyllische Bachtäler
  • naturbelassener Weg

 

 





Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
278 m
Tiefster Punkt
110 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Ristorante Petrocelli Vallendar

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise -  Sicheres Wandern auf den Traumpfaden

Wanderer wünschen sich schmale Pfade, naturnahe Wege (über Waldboden, Graspfade oder entlang von Bachläufen) und felsige Anstiege, die zu spektakulären Aussichten führen. Dabei ist es selbstverständlich, dass solche Wege mit besonderer Aufmerksamkeit begangen werden müssen.

 

Was Sie bei Ihrer Wanderung beachten sollten:

  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Wanderung mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie den Traumpfaden angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen bzw. umkehren. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
  • Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Informieren Sie sich vor Ihrer Wanderung im Internet unter www.traumpfade.info/wegemanagement, ob der von Ihnen zu wandernde Traumpfad evtl. gesperrt ist, ob möglicherweise Umleitungen vorliegen, ob Wegebaumaßnahmen geplant oder bspw. Holzfällarbeiten oder sonstige Störungen bestehen.
  • Empfohlene Wandermonate: April bis Oktober.

Weitere Infos und Links

Verbandsgemeinde Vallendar, Rahthausplatz 13, Tel.: 0261/6503192, www.vg-vallendar.de

Projektbüro Traumpfade, Tel.: 0261/108419, info@traumpfade.info, www.traumpfade.info

Traumpfade-App

Traumpfade-App für iOS

Traumpfade-App für Android

Start

56179 Vallendar, Parkplatz Feisternachbachtal (L309) (112 m)
Koordinaten:
DG
50.404202, 7.645416
GMS
50°24'15.1"N 7°38'43.5"E
UTM
32U 403738 5584450
w3w 
///arbeitsrecht.beweglichen.flacheren

Wegbeschreibung

Startpunkt ist der Parkplatz Feisternachtbachtal. Der Weg quert die L309 und den Hillscheider Bach und führt oberhalb des Bachs durch mittelhohen Mischwald vorbei an steilen Felsklippen und den Fischteichen des Tannenhofs. Erneut quert der Weg die L309. In Serpentinen geht es bergan und weiter am Hirzbach talaufwärts. Durch alten Hochwald geht es zunächst gemächlich, später steil aufwärts um den Kuckucksberg herum. Auf der Höhe führt der Weg nach rechts zum Mittleren Pedelweg.
Auf einem samtweichen Waldpfad geht es vorbei am Wasserwerk zur Bembermühle. Der folgende Aufstieg führt zu dem im Wald verborgenen Limeswall, einem Relikt aus der Römerzeit. Noch vor den ersten Häusern von Höhr-Grenzhausen umrundet der Weg fast höhenparallel die Flanke des Puschenkopfs und führt weiter zum Saustallkopf. In weiten Serpentinen verläuft der Pfad nun abwärts ins Feisternachtbachtal, quert den Bach und führt am linken Ufer talwärts zu einem kleinen See mit Hütte und weiter zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zielhaltestelle: Vallendar Schönstatt

Linien: 7 (täglich)(Koblenz Hbf -) Vallendar Bf. – Höhr-Grenzhausen / 465 (Mo-Fr) Vallendar Bf. – Höhr-Grenzhausen (Hst. Forellenhof)

ÖPNV: www.bahn.de/rheinmoselbus

Anfahrt

B 42 bis Vallendar - L 308 Richtung Höhr-Grenzhausen - L 309 Richtung Hillscheid

56179 Vallendar, Parkplatz Feisternachbachtal (L309)

Parken

56179 Vallendar, Parkplatz Feisternachbachtal (L309)

Koordinaten

DG
50.404202, 7.645416
GMS
50°24'15.1"N 7°38'43.5"E
UTM
32U 403738 5584450
w3w 
///arbeitsrecht.beweglichen.flacheren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  • Traumpfade & Traumpfädchen Band  1: Die 18 besten Premium-Rundwanderungen an Rhein und Mosel, Ulrike Poller & Wolfgang Todt ISBN: 978-3-942779-64-7
  • 27 Premium-Rundwege Traumpfade, Jubiläumsausgabe 10 Jahre Traumpfade,  Ulrike Poller & Wolfgang Todt, ISBN: 978-3-942779-43-2

Kartenempfehlungen des Autors

Top. Karte "Oberes Mittelrheintal/Koblenz (1:25.000) ISBN: 978-3-89637-363-2

Ausrüstung

Für die Tour wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,6
(28)
Profilbild
Rene A.
29.08.2020 · Community
Wir haben uns im Internet extra informiert, ob die Sperrung dieses Weges aufgehoben wurde. Auch von Einheimischen wurde uns bestätigt, dass der Weg wieder frei ist. Also sind wir an einem Freitag los und mussten leider feststellen, dass nach ca. 3 km der Weg wegen Forstarbeiten gesperrt war ( wegen Corona soll der Weg im Uhrzeigersinn gegangen werden ). Am Parkplatz war kein Hinweisschild angebracht, Sehr schade !!! Zum Glück hatten wir GPS und konnten die Sperrung umgehen. Das Highlight dieses Weges war die Bembermühle, wo wir sehr lecker zu Mittag gegessen haben. Ansonsten war das Interessanteste an diesem Weg, das Überklettern der etlichen Bäume die über dem Weg lagen ( sollte glaube ich aber so sein, denn das Traumpfade Logo war an solchen Bäumen angebracht ) Die Beschilderung war ok, da hier noch etliche andere Wege kreuzen, muss man aber schon genau hinschauen. Wie meine Vorredner schon meinten: Bitte mehr Bänke !!!
mehr zeigen
Wegelogo
Foto: Rene A., Community
Spechthöhlen
Foto: Rene A., Community
Etliche Bäume queren den Weg
Foto: Rene A., Community
Blick auf Höhr Grenzhausen
Foto: Rene A., Community
Hornisse labt sich an Ameisen
Foto: Rene A., Community
Waldbrettspiel
Foto: Rene A., Community
Aktuelle Wegführung
Foto: Rene A., Community
Holzfällarbeiten - leider nicht am Startpunkt erwähnt
Foto: Rene A., Community
Tanja Salkowski
20.07.2020 · Community
Für uns persönlich der bisher langweiligste Traumpfad. Kaum Rastplätze. Beschilderung auch teilweise nicht klar - man kann sich schnell verlaufen. Hunde-geeignet.
mehr zeigen
Martin Christmann 
05.07.2019 · Community
Parkplatz Feisternachtbachtal war wegen Forstarbeiten leider nicht zugänglich, sind zu Bembermühle ausgewichen. Die Runde ist unspektakulär und hat doch ihren Reiz. Es gibt vollkommen ruhige Abschnitte ohne jegliche Form von Verkehrslärm. Weitestgehend führt der Weg durch kaum bewirtschafteten Wald, der auf dem Weg ist, urtümlich zu werden. Herrlich ist die Passage entlang des Hillscheider Bachs, nur der Lärm der parallel führenden Straße störte etwas (wenn auch nicht so ganz viel Verkehr war). An 2 Stellen war der Pfad schwer passierbar, man musste eine Baumkrone durchklettern. Es gibt zu wenige Möglichkeiten sich zur Rast niederzulassen. Wir haben die Tour für einen heißen Sommertag gewählt und das hat auch gepasst, da die Passagen im Wald bei weitem überwiegen. Die Bembermühle wird für eine Wiedereröffnung vorbereitet und sieht schon ganz gemütlich aus. Ab Ende 07/2019 wird sie wohl wieder bewirtschaftet werden.
mehr zeigen
Gemacht am 05.07.2019
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Wegelogo
Spechthöhlen
Etliche Bäume queren den Weg
Blick auf Höhr Grenzhausen
+ 33

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
296 hm
Abstieg
296 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.