Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

"Alter 5er" - grüner Punkt in Arft/Eifel

· 2 Bewertungen · Sonstige Rund- und Fernwanderwege · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ruhebank auf dem Kindgen
    / Ruhebank auf dem Kindgen
    Foto: Touristik-Büro Vordereifel, Community
  • / Biotop Heidetümpel auf dem Kindgen
    Foto: Touristik-Büro Vordereifel, Community
  • / Aussicht
    Foto: Touristik-Büro Vordereifel, Community
  • / Biotop Heidetümpel auf dem Kindgen
    Foto: Touristik-Büro Vordereifel, Community
  • / Wegemarkierung
    Foto: Touristik-Büro Vordereifel, Community
  • / Hütte am Raßberg
    Foto: Touristik-Büro Vordereifel, Community
  • / Aussicht
    Foto: Touristik-Büro Vordereifel, Community
  • / Ruhebank mit fantastischer Aussicht
    Foto: Touristik-Büro Vordereifel, Community
  • / Konrad Adenauer Denkmal
    Foto: Touristik-Büro Vordereifel, Community
  • / Parkplatz am Raßberg
    Foto: Touristik-Büro Vordereifel, Eifel Tourismus GmbH
ft 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 7 6 5 4 3 2 1 mi Raßberg Gasthaus-Pension Eifelschenke in Arft Parkplatz Gaststätte-Pension Eifelschenke Raßberg Pension B. Schäfer Menke Höhe Heidbüchel

Der "Alte 5er" bietet fantastische Aussichten und landschaftliche Sehenswürdigkeiten wie die Wacholderheiden im Dr.-Heinrich-Menke-Park mit einer einzigartigen Flora und Fauna.

mittel
11,3 km
3:17 h
299 hm
299 hm

Vor Jahrzehnten wurde der Wanderweg Nr. 5 der Ortsgemeinde Arft angelegt und im Jahre 2017 neu ausgeschildert.

Mit der Kombination einzigartiger landschaftlicher Sehenswürdigkeiten wie dem Heidegebiet Heidbüchel, den Wacholderheiden im Dr.-Heinrich-Menke-Park oder dem Biotop "Heidetümpel" auf dem Kindgen bietet er ein abwechslungsreiches Naturerlebnis.

Der "Alte 5er" beginnt und endet am Parkplatz Raßberg an der Wintersportanlage der Ortsgemeinde Arft. Schon nach kurzer Zeit bieten sich fantastische Aussichten auf die Landschaft der Vulkanischen Osteifel.

Die Wanderung führt durch einzigartige Wacholderheidengebiete, weite Felder und Wiesen sowie idyllische Mischwälder.

Das Biotop "Heidetümpel" im Naturschutzgebiet Kindgen bietet mit seinem Rastplatz eine traumhafte Aussicht über eine einzigartige Kulturlandschaft.

Der "Alte 5er" hat als Markierungszeichen das Wanderlogo der Ortsgemeinde Arft mit einem grünen Punkt.

Autorentipp

Unbedingt den Heidbüchel als Schlenker miteinbeziehen.

Direkt in Arft bietet sich die Eifelschenke als Einkehrmöglichkeit an.

outdooractive.com User
Autor
Svenja Schulze-Entrup / Touristik-Büro Vordereifel
Aktualisierung: 15.05.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
649 m
Tiefster Punkt
469 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte im Vorfeld den gpx-Track herunterladen und die Karte des Weges ausdrucken, da die Beschilderung in Teilbereichen lückenhaft sein kann.

Zum Schutz von Flora und Fauna bitte auf den markierten Wegen bleiben.

Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub Unebenheiten, Wurzeln etc. auf dem Weg verdecken kann.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen zum Thema "Wandern" in und um die Ortsgemeinde Arft finden sich hier!

Einkehrmöglichkeit Eifelschenke in Arft.

Weitere örtliche Wanderwege und Informationen über Sehenswürdigkeiten, Unterkunfts- und Einkehrmöglichkeiten in der Vordereifel gibt es unter www.naturerlebnis-vordereifel.de.

Informationen zur Verbandsgemeinde Vordereifel gibt es unter www.vordereifel.de.

Start

56729 Arft, Parkplatz Raßberg/ Wintersportanlage (631 m)
Koordinaten:
DG
50.387841, 7.065847
GMS
50°23'16.2"N 7°03'57.0"E
UTM
32U 362507 5583542
w3w 
///imbiss.frösche.jagten

Ziel

56729 Arft, Parkplatz Raßberg/ Wintersportanlage

Wegbeschreibung

Start und Ziel des "Alten 5er" ist der Parkplatz am Raßberg direkt an der Wintersportanlage von Arft. Zunächst führt der Weg in nördlicher Richtung hinauf zum Raßberg. Schon nach wenigen Metern lassen sich hier traumhafte Aussichten genießen.

Am Konrad-Adenauer-Denkmal bzw. dem dort befindlichen kleinen Parkplatz, wird die L10 gequert und hinein geht es in die Wacholderheiden des Dr.-Heinrich-Menke-Parks. Vorbei an Wacholderbüschen und Heide öffnen sich herrliche Ausblicke zur "Hohen Acht", der Burgruine Nürburg und dem Nürburgring.

Danach führt der Weg abwärts und zweigt nach links durch Mischwälder ins Tal des Herrbachs. Der breite Waldweg wird schräg links verlassen und führt mitten hinein in ein idyllisches Waldgebiet.

Nach einer scharfen Linkskurve gelangt der Wanderer etwa 100 Meter tiefer wieder auf einen befestigten Waldweg und muss sich links halten.

Nach ca. 200-300 Metern geht es erneut nach links auf einen Waldweg. Diesem folgend erreicht die Tour einen kreuzenden Waldweg, welcher zunächst nach links und danach nach schräg rechts begangen wird.

An der nächsten Wegekreuzung wird schräg über die Kreuzung hinweg gewechselt und  dem Weg weiter bergauf gefolgt. Nach einem längeren geraden Wegeabschnitt wird das Biotop "Heidetümpel" auf dem Kindgen oberhalb von Arft erreicht, welches mit einer fantastischen Aussicht zur Rast einlädt.

Weiter geht es über eine offene Wiesenfläche hinunter in Richtung L10 und ein kurzes Stück daran entlang, ehe sich der Weg wieder nach rechts von der L10 fortbewegt. Danach folgen ein Wiesen- sowie Waldwege, bis der Weg erneut an die L10 gelangt und der Wanderer rechts dem Weg hinunter Richtung Arft folgt. Hier lädt die Eifelschenke zur Rast ein.

Weiter geht es in die "Dorfstraße" bis zur Ecke "Quellenweg/ Bergstraße" und auf der "Bergstraße" bergan aus Arft heraus.

Oben angekommen biegt der Weg links in einen Wiesenweg ab und danach rechts über eine Kuppe bis zu einem geteerten Wirtschaftsweg.

Dem Wirtschaftsweg nach links folgend, erreicht man nach ca. 500 Metern einen Waldweg, der nach rechts führt.

Am Ende eines Waldstückes steigt der Weg an und mündet auf einen Querweg. Hier geht es nach links ab zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zielhaltestelle: Arft Dorfstraße

Linien: 340 „WacholderBus“ (Mo-Sa) Mayen Ost Bf. – Arft

alternativ:

Zielhaltestelle: Netterhöfe Abzw.

Linien: 814 (täglich) Mayen Ost Bf. – Kempenich – Ahrweiler Bf.

alternativ:

Zielhaltestelle: Jammelshofen Hohe Acht

Linien: 808 (Mo-Fr) Adenau – Kempenich bzw. 812 (Mo-Fr) Ahrbrück Bf. – Adenau

www.fri-bus.de

www.bahn.de/rheinmoselbus

Anfahrt

A 61 Abfahrt Wehr/Nürburgring

B 412 Richtung Weibern

L 10 Richtung Arft (1 km vor Arft – Parkplatz Raßberg/Wintersportanlage)

56729 Arft, Parkplatz am Raßberg

Parken

Großer kostenfreier Parkplatz am Parkplatz Raßberg/ Wintersportanlage vorhanden.

56729 Arft Parkplatz am Raßberg

Koordinaten

DG
50.387841, 7.065847
GMS
50°23'16.2"N 7°03'57.0"E
UTM
32U 362507 5583542
w3w 
///imbiss.frösche.jagten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin "Wanderland" der Eifel Tourismus GmbH.

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 32 des Eifelvereins "Osteifel mit Laacher-See-Gebiet" im Maßstab 1:25 000.

Ausrüstung

Bitte witterungsangepasste und zweckmäßige Kleidung sowie festes Schuhwerk tragen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Michael Ott
18.05.2020 · Community
Eine wirklich sehr schöne Wanderung, gerade jetzt wo der Ginster blüht. Einfach toll, diese Wacholderheiden. Dazu herrliche Fernblicke und romantische Rastplätze! Bei der Rückkehr war der Wanderparkplatz voll. Unterwegs waren wir aber alleine. Vermutlich wanderten alle anderen auf dem Traumpfad. Also Vorteil "Alter 5er"!
mehr zeigen
Gemacht am 16.05.2020
Foto: Michael Ott, Community
Foto: Michael Ott, Community
Foto: Michael Ott, Community
Foto: Michael Ott, Community
Foto: Michael Ott, Community
Foto: Michael Ott, Community
Foto: Michael Ott, Community
Foto: Michael Ott, Community
Foto: Michael Ott, Community
Foto: Michael Ott, Community
Elke Bitzer (Reisen und Wandern in Deutschland) 
27.06.2019 · Community
Eine herrliche Wegeführung, der ich im Urlaub immer wieder gerne folge. Überhaupt ist die Region ausgesprochen wandernswert. Dazu gibt es unzählige Beispiele in meinem Blog: https://fotografischereisenundwanderungen.com/aktuelle-wandertipps/eifeltouren/vordereifel/
mehr zeigen
Gemacht am 25.05.2019
Foto: Elke Bitzer (Reisen und Wandern in Deutschland), Community
Foto: Elke Bitzer (Reisen und Wandern in Deutschland), Community
Foto: Elke Bitzer (Reisen und Wandern in Deutschland), Community
Foto: Elke Bitzer (Reisen und Wandern in Deutschland), Community
Foto: Elke Bitzer (Reisen und Wandern in Deutschland), Community

Fotos von anderen

+ 11

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,3 km
Dauer
3:17h
Aufstieg
299 hm
Abstieg
299 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.