Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Sonstige Rund- und Fernwanderwege

Sonnen-Rundweg in Herresbach/Eifel

Sonstige Rund- und Fernwanderwege · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ruhebank am Sonnen-Rundweg
    / Ruhebank am Sonnen-Rundweg
    Foto: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Blick über die Felder am Sonnen-Rundweg
    Foto: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Ausblick auf dem Sonnen-Rundweg
    Foto: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Dorfplatz an der Schutzengelkapelle
    Foto: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Ausblick vom Sonnen-Rundweg
    Foto: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Herresbacher Eichenbäumchen mit Schutzhütte
    Foto: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Schutzhütte am Herresbacher Eichenbäumchen
    Foto: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Weitblick vom Sonnen-Rundweg
    Foto: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Wiesen und Felder am Sonnen-Rundweg
    Foto: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Schutzengelkapelle Herresbach
    Foto: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Logo Sonnen-Rundweg an der Infotafel auf dem Dorfplatz
    Foto: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Logo Sonnen-Rundweg Herresbach
    Foto: Ortsgemeinde Herresbach, Ortsgemeinde Herresbach
ft 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 mi Wagners Gästezimmer Pension Haus Veronika Metzgerei Jonas … Herresbach-Döttingen Kapelle Hütte (H) Kirche

Der "Sonnen-Rundweg" bietet fantastische Weitblicke über die ursprüngliche Natur der Vordereifel. Über Felder und Wiesen geht es immer der "Sonne" nach - auch an trüben Tagen.

leicht
6,1 km
1:38 h
124 hm
125 hm

Der rund 6 Kilometer lange Sonnen-Rundweg beginnt und endet am Herresbacher Dorfplatz direkt neben der Schutzengelkapelle.

In unmittelbarer Nähe zum legendären Nürburgring bietet der Sonnen-Rundweg Panoramablicke, Wiesen, Wälder und Felder und eine interessante Entdeckungsreise durch die naturbelassenen idyllischen Kulturlandschaften der Vordereifel.

Die Teichanlage in Döttingen lädt zur Ruhe und Entspannung ein und das Wacholdergebiet „Geiersbusch“ lockt mit traumhafter Fernsicht und  Blick auf den Hochbermel, den Booser Eifelturm, den Hochkelberg und die Nürburg.

Das "Herresbacher Heiligenhäuschen" bietet die Möglichkeit zur inneren Einkehr und Entschleunigung.

Besonders eindrucksvoll ist auch das "Herresbacher Eichenbäumchen", eine mehrere hundert Jahre alte Eiche, die 2007 dem Sturm Kyrill zum Opfer fiel. In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Schutzhütte mit einem schönen Ausblick über weite Felder und Wiesen.

Die "Sonne" weist dem Wanderer entlang Sonnen-Rundweges den Weg.

 

Autorentipp

Der Sonnen-Rundweg läßt sich auch wunderbar mit dem Weitblick-Wanderweg und einem Ausflug zum Kaisers-Wilhelm-Turm auf der "Hohen Acht" kombinieren.

outdooractive.com User
Autor
Svenja Schulze-Entrup / Touristik-Büro Vordereifel
Aktualisierung: 03.08.2020

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
545 m
Tiefster Punkt
464 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte im Vorfeld den gpx-Track herunterladen und die Karte des Weges ausdrucken, da die Beschilderung in Teilbereichen lückenhaft sein kann.

Zum Schutz von Flora und Fauna bitte auf den markierten Wegen bleiben.

Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub Unebenheiten, Wurzeln etc. auf dem Weg verdecken kann.

Weitere Infos und Links

Weitere Infos zur Ortsgemeinde Herresbach gibt es hier!

Infos zu allen Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen, Unterkunfts- und Einkehrmöglichkeiten sowie Rad- und Wanderwegen in der Verbandsgemeinde Vordereifel finden sich unter www.naturerlebnis-vordereifel.de!

Oder auf unserer Facebookseite!

Start

56729 Herresbach, Dorfplatz an der Hauptstraße (465 m)
Koordinaten:
DG
50.357016, 7.020736
GMS
50°21'25.3"N 7°01'14.6"E
UTM
32U 359210 5580199
w3w 
///niedrigsten.erlischt.hingabe

Ziel

56729 Herresbach, Dorfplatz an der Hauptstraße

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt - dem Dorfplatz aus - führt der Weg direkt an der Schutzengelkapelle vorbei und nach 200 m wird die nach links abbiegende Hauptstraße geradeaus verlassen.

Nach der Unterquerung der Bundesstraße trifft man auf einen Wirtschaftsweg, dem man rechts in Richtung Döttingen folgt. Hier wird die Bundesstraße gequert und man gelangt über den Buhrweg zur Teichanlage. Nach einer Rast geht es links am Teich vorbei weiter. Hier folgt man dem befestigten Weg (nach 400 m kann rechts zur Schutzhütte Döttingen abgebogen werden) und erreicht nach ca. 1 km den Waldrand.

Rechts ab führt der Weg zum Wacholdergebiet „Geiersbusch“. Von hieraus hat man eine fantastische Fernsicht mit Blick auf Hochbermel, den "Booser Eifelturm", Hochkelberg und Nürburg.

Der Weg führt nun wieder hinab nach Herresbach. Über die Schulstraße kommt man zurück zur Hauptstraße und von dort in die links einmündende Waldstraße. Am Ende der Waldstraße geht es weiter zum "Herresbacher Heiligenhäuschen". Über einen asphaltierten Weg erreicht man nach ca. 250 m das "Herresbacher Eichenbäumchen", eine mehrere hundert Jahre alte Eiche, die 2007 dem Sturm Kyrill zum Opfer fiel. In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Schutzhütte mit schönem Ausblick über weite Felder.

Von hier aus kommt man über die Töpferstraße zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 344 Mayen - Kürrenberg - Virneburg - Herresbach

 

Fahrplanauskunft unter www.vrminfo.de.

Anfahrt

Bitte für die Planung der Anreise mit dem PKW den Anfahrtsplaner (Button: Anfahrt planen) nutzen oder die Start-Adresse im Bereich Parken als Ziel ins Navigationsgerät eingeben.

Parken

Parkplätze stehen am Dorfplatz - Ecke Kirch- und Hauptstraße - direkt an der Schutzengelkapelle Herresbach zur Verfügung.

Koordinaten

DG
50.357016, 7.020736
GMS
50°21'25.3"N 7°01'14.6"E
UTM
32U 359210 5580199
w3w 
///niedrigsten.erlischt.hingabe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin "Wanderland" der Eifel Tourismus GmbH.

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 32 des Eifelvereins "Osteifel mit Laacher-See-Gebiet im Maßstab 1:25 000.

Ausrüstung

Bitte witterungsangepasste und zweckmäßige Kleidung sowie festes Schuhwerk tragen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,1 km
Dauer
1:38h
Aufstieg
124 hm
Abstieg
125 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.