Wanderungempfohlene Tour

Rundwanderweg Namedy

· 7 Bewertungen · Wanderung · Romantischer Rhein· geöffnet
LogoRomantischer Rhein Tourismus GmbH
Verantwortlich für diesen Inhalt
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussciht vom Punkt Siebengebirgsblick
    / Aussciht vom Punkt Siebengebirgsblick
    Foto: Tourist-Information Andernach, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Aussciht vom Punkt Siebengebirgsblick
    Foto: Tourist-Information Andernach, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Aussciht vom Punkt Siebengebirgsblick
    Foto: Tourist-Information Andernach, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Aussicht vom Punkt Siebengebirgsblick
    Foto: Tourist-Information Andernach, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
m 200 100 8 6 4 2 km
Der 9,6 km lange Rundwanderweg Namedy startet und endet am Dorfplatz Namedy und führt hauptsächlich durch den Stadtwald über den Krahnenberg.
geöffnet
mittel
Strecke 9,6 km
2:58 h
330 hm
330 hm
308 hm
59 hm

Der 9,6 km lange Rundwanderweg ab Namedy startet und endet am Dorfplatz Namedy bei „Januschs Pavillon“ (Hauptstraße 108). Von dort aus führt der Weg raus aus dem Ort, bergan in Richtung Kanzel Krahnenberg. Von dort aus kann man die Aussicht über das Innenstadtgebiet von Andernach, das Rheintal sowie auf die gegenüberliegende Rheinseite in Richtung des Weinorts Leutesdorf genießen. Weiter geht es über den Wegverlauf des Traumpfädchens "Kleiner Stern" entlang des Aussichtspunkts "Schönste Weinsicht 2016" bevor es unterhalb des "Hochkreuz" auf den Rückweg bergab Richtung Namedy geht. Dieser Teil der Wegstrecke folgt dem Verlauf des Rheinburgenweges und bietet mit dem "Siebengebirgsblick" einen weiteren attraktiven Ausblick über das Rheintal. Wieder zurück in Namedy lohnt direkt am Dorfplatz eine Einkehr in "Januschs Pavillon" (Hauptsraße 108).  Der Wegverlauf führt weitestgehend durch den Andernacher Stadtwald. Es ist zu berücksichtigen, dass der Weg einige Auf- und Abstiege enthält.

 

 

 

Autorentipp

Die Ausichtspunkte "Kanzel Krahnenberg", "Schönste Weinsicht 2016" und "Siebengebirgsblick" bieten gute Möglichkeiten zur Rast.  
Profilbild von Tourist-Information Andernach
Autor
Tourist-Information Andernach
Aktualisierung: 21.10.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
308 m
Tiefster Punkt
59 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Allgemeingültige Sicherheitshinweise

  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Etappen mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.
  • Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Besonders steile und eindeutig gefährliche Stellen sind selbstverständlich mit Geländern oder Seilen gesichert. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm.

Weitere Infos und Links

www.andernach-tourismus.de

Start

Dorfplatz Andernach-Namedy/ Januschs Pavillon (Hauptstraße 108), alternativ Friedhof Namedy (60 m)
Koordinaten:
DD
50.450837, 7.364337
GMS
50°27'03.0"N 7°21'51.6"E
UTM
32U 383879 5590037
w3w 
///topf.immens.erde

Ziel

Dorfplatz Andernach-Namedy/ Januschs Pavillon (Hauptstraße 108), alternativ Friedhof Namedy

Wegbeschreibung

Man startet am Dorfplatz Namedy bei „Januschs Pavillon“ (Hauptstraße 108). Von dort aus führt der Wegverlauf rasch raus aus dem Ort, hinein in den Wald. Es geht bergan in Richtung Kanzel Krahnenberg. Von dort aus kann man die Aussicht über das Innenstadtgebiet von Andernach, das Rheintal sowie auf die gegenüberliegende Rheinseite in Richtung des Weinorts Leutesdorf genießen. Weiter geht es über den Wegverlauf des Traumpfädchens "Kleiner Stern" entlang des Aussichtspunkts "Schönste Weinsicht 2016" bevor es unterhalb des "Hochkreuz" auf den Rückweg bergab Richtung Namedy geht. Dieser Teil der Wegstrecke folgt dem Verlauf des Rheinburgenweges und bietet mit dem "Siebengebirgsblick" einen weiteren attraktiven Ausblick über das Rheintal. Wieder zurück in Namedy lohnt direkt am Dorfplatz eine Einkehr in "Januschs Pavillon" (Hauptsraße 108). Der Wegverlauf führt weitestgehend durch den Andernacher Stadtwald.    

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis Bahnhof Andernach-Namedy.

Mit dem Bus aus Andernach in den Stadtteil Namedy. 

Anfahrt

Von der B9 aus kommend Abfahrt Andernach-Namedy. Startpunkt Hauptstraße 108 (Dorfplatz/ Januschs Pavillon). Alternativer Startpunkt Friedhof Namedy.

Parken

Parkmöglichkeiten am Dorfplatz Namedy oder alternativ am Friedhof Namedy.

Koordinaten

DD
50.450837, 7.364337
GMS
50°27'03.0"N 7°21'51.6"E
UTM
32U 383879 5590037
w3w 
///topf.immens.erde
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderschuhe
Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(7)
IngA Pinsel
11.06.2021 · Community
Schöner Rundwanderweg, der leicht und angenehm zu gehen ist. Viele Bänke und zwei Hütten laden zur Rast ein, Highlights sind die Blicke zum Rhein (bis hin zum Drachenfels) und die weite Aussicht in die Pellenz vom Hochkreuz aus. Begeistert war ich von den vielen Vorgärten in Namedy, da die BesitzerInnen Wildblumenwiesen angelegt haben. Finde ich echt KLASSE! Deshalb auch von mir 5 Sterne!!! Gerne wieder. Eine Bitte an alle WandererInnen: Nehmt Euren Müll, egal, ob Verpflegungsreste, Zigarettenkippen, Hundehäufchen, Tücher für das "Geschäftle" oder Sonstiges wieder mit nach Hause. Es ist sehr erschreckend und traurig wie vermüllt die Natur auf und an den Wanderwegen geworden ist. - Der Natur zuliebe! -
mehr zeigen
Gemacht am 10.06.2021
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Werner Müller
31.05.2021 · Community
Sehr schöner Rundwanderweg, mit viel Wald / Pfadanteilen, schöne Waldwege und toller Aussicht auf das Rheintal. Besonders geeignet für Wanderungen im Sommer an heißen Tagen. Zu Anmerkung: Die Beschilderung mit Logo etc. sollte mal optimiert werden
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 39

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,6 km
Dauer
2:58 h
Aufstieg
330 hm
Abstieg
330 hm
Höchster Punkt
308 hm
Tiefster Punkt
59 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.