Hiking Trail recommended route

Weitblick-Wanderweg in Herresbach/Eifel

· 4 reviews · Hiking Trail · Eifel
Responsible for this content
Eifel Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Dorfplatz an der Schutzengelkapelle Herresbach
    / Dorfplatz an der Schutzengelkapelle Herresbach
    Photo: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Wiesen und Felder am Weitblick-Wanderweg
    Photo: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Kaiser-Wilhelm-Turm
    Photo: Volker Windheuser, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Ausblick vom Kaiser-Wilhelm-Turm auf der Hohen Acht
    Photo: Volker Windheuser, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Aussicht vom Weitblick-Wanderweg
    Photo: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Heiligenhäuschen
    Photo: Volker Windheuser, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Herresbacher Eichenbäumchen mit Schutzhütte
    Photo: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Ausblick vom Weitblick-Wanderweg
    Photo: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Schutzengelkapelle Herresbach
    Photo: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Logo an Infotafel auf dem Dorfplatz
    Photo: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
  • / Kaiser-Wilhelm-Turm auf der Hohen Acht
    Photo: Volker Windheuser, Touristik-Büro Vordereifel
m 700 600 500 400 12 10 8 6 4 2 km Gaststätte "Der Treffpunkt" in Baar Wagners Gästezimmer Kaiser-Wilhelm-Turm Pension Haus Veronika Wagners Gästezimmer Kapelle

Wie es der Name schon vermuten lässt, bietet der "Weitblick-Wanderweg" traumhafte Ausblicke über die ursprüngliche Landschaft der Vordereifel - nicht nur von der "Hohen Acht" aus.

moderate
Distance 13.1 km
3:45 h
307 m
307 m

Der rund 13 km lange Weitblick-Wanderweg bietet in unmittelbarer Nähe zum legendären Nürburgring gelegen, traumhafte Panoramablicke über Wiesen, Wälder und Felder sowie eine interessante Entdeckungsreise durch Kultur und Geschichte.

Über idyllische Feld- und Wiesenwege und an plätschernden Bachläufen vorbei, führt der Weitblick-Wanderweg hinauf zum Kaiser-Wilhelm-Turm auf der "Hohen Acht", der mit 747 m ü. NHN höchsten Erhebung der Eifel,  mit einem herrlichen Rundblick über Eifel, Hunsrück und Westerwald.  Wer es bis hierhin geschafft hat, hat den anspruchsvollsten Teil der Strecke schon hinter sich.

Das "Herresbacher Heiligenhäuschen" bietet die Möglichkeit zur inneren Einkehr und Besinnung.

Besonders eindrucksvoll ist auch das "Herresbacher Eichenbäumchen", eine mehrere hundert Jahre alte Eiche, die 2007 dem Sturm Kyrill zum Opfer fiel. Von hier aus lässt sich erneut eine schöne Fernsicht genießen oder in der in unmittelbarer Nähe gelegenen Schutzhütte eine Rast einlegen.

 

Author’s recommendation

Wem der Weitblick-Wanderweg zu lang ist, der kann zunächst einmal den Sonnen-Rundweg mit rund 6 Kilometern Länge rund um Herresbach ausprobieren.

Profile picture of Svenja Schulze-Entrup/ Touristik-Büro Vordereifel
Author
Svenja Schulze-Entrup/ Touristik-Büro Vordereifel
Update: August 03, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
710 m
Lowest point
464 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Bitte im Vorfeld den gpx-Track herunterladen und die Karte des Weges ausdrucken, da die Beschilderung in Teilbereichen lückenhaft sein kann.

Zum Schutz von Flora und Fauna bitte auf den markierten Wegen bleiben.

Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub Unebenheiten, Wurzeln etc. auf dem Weg verdecken kann.

Tips and hints

Infos rund um die Ortsgemeinde Herresbach gibt es hier!

Infos zu allen Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen, Unterkunfts- und Einkehrmöglichkeiten sowie Rad- und Wanderwegen in der Verbandsgemeinde Vordereifel finden sich unter www.naturerlebnis-vordereifel.de!

Oder auf unserer Facebookseite!

Hier gibt es ein Video zum "Kaiser-Wilhelm-Turm" oder ein 360° Rundgang.

Start

56729 Herresbach, Dorfplatz an der Hauptstraße (469 m)
Coordinates:
DD
50.356638, 7.020099
DMS
50°21'23.9"N 7°01'12.4"E
UTM
32U 359163 5580158
w3w 
///eyeliner.unfrozen.hostiles

Destination

56729 Herresbach, Dorfplatz an der Hauptstraße

Turn-by-turn directions

Gestartet wird am Dorfplatz in der Ortsmitte von Herresbach direkt neben der Schutzengelkapelle.

Von hier aus folgt man der Hauptstraße in Richtung Siebenbach und biegt kurz vor Ortsende rechts in die Waldstraße ab. Dort hält man sich links und geht am Eschbach entlang zur Kreisstraße (K2). Diese wird nach ca. 150 m wieder verlassen. Der Weg führt nun nach rechts.

Am Wald vorbei wird eine eine kleine Brücke erreicht. Nach der Bachquerung gelangt man über Wiesenwege oberhalb des Ortsteils Eschbach erneut zur K2. Bergan erreicht man nach wenigen Metern links den Waldrand. Hier folgt man dem Weg für ca. 1,2 km, vorbei am Bildstock und Ruhebänken.

Über die Bundesstraße (B412) hinweg, steigt der Weg zur "Hohen Acht" an („Turm“-Beschilderung). Nach rund 2 km, hat man vom Kaiser-Wilhelm-Turm aus, einen herrlichen Rundblick über Eifel, Hunsrück und Westerwald. Vom Aussichtsturm aus geht der Wanderweg am anderen Ende des Rastplatzes für ca. 1,4 km bergab („Turm“-Beschilderung).

Auf der anderen Seite der Bundesstraße geht es weiter, durch herrliche Wälder Richtung Reuterberg, bis man nach etwa 5 km zum "Herresbacher Heiligenhäuschen" gelangt. Über einen asphaltierten Weg erreicht man nach ca. 250 m das "Herresbacher Eichenbäumchen". In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Schutzhütte, welche sich mit einer schönen Fernsicht zur Rast anbietet.

Von hier aus gelangt man über die Töpferstraße zum Ausgangspunkt zurück.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Buslinie 344 Mayen - Kürrenberg - Virneburg - Herresbach

Fahrplanauskunft unter www.vrminfo.de.

Getting there

Bitte für die Planung der Anreise mit dem PKW den Anfahrtsplaner (Button: Anfahrt planen) nutzen oder die Start-Adresse im Bereich Parken als Ziel ins Navigationsgerät eingeben.

Parking

Parkplätze stehen am Dorfplatz - Ecke Kirch- und Hauptstraße - direkt an der Schutzengelkapelle Herresbach zur Verfügung.

Coordinates

DD
50.356638, 7.020099
DMS
50°21'23.9"N 7°01'12.4"E
UTM
32U 359163 5580158
w3w 
///eyeliner.unfrozen.hostiles
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin "Wanderland" der Eifel Tourismus GmbH.

Author’s map recommendations

Wanderkarte Nr. 32 des Eifelvereins "Osteifel mit Laacher-See-Gebiet im Maßstab 1:25 000.

Equipment

Bitte witterungsangepasste und zweckmäßige Kleidung sowie festes Schuhwerk tragen.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(4)
Farina Op Jöck - Jürgen Schwadorf 
December 27, 2020 · Community
Wer die Hohe Acht auf einer etwas längeren Runde entdecken möchte, findet hier eine schöne Runde ab Herresbach. Zumeist auf breiten zu dieser Jahreszeit leider sehr matschigen Wegen (letztlich eine Frage des Schuhwerks) führt die Route zur Halbzeit auf die völlig überlaufene Hohe Acht mit einem tollen Rundumblick vom Bismarkturm. Hat man diesen Trubel auf dem unverlaufbar markierten Weg verlassen kommt die m.E schönere Hälfte dieser Tour über den Reuterberg an der Kapelle vorbei zurück nach Herresbach. Wer die Eifel kennt weiß, dass es kaum einen Platz gibt, den man nicht mit dem Verkehrslärm teilen muß. In diesem Fall mit der Bundesstraße zum Nürburgring, die 2 mal überquert wird. Es wäre sicher von Vorteil, daß ein Pfad parallel zur Straße angelegt würde, um sich den 300 m langen Abschnitt über die Pannenspur zu ersparen. Des weiteren würden ein paar zusätzliche Rastplätze oder auch ein Waldsofa entlang des Weges diese Runde sicher aufwerten. Somit für den Weg: ***; Erlebniswert: **** => Gesamt: knappe 4 ****
Show more
When did you do this route? December 26, 2020
Rene A.
December 13, 2020 · Community
Wir sind die Tour in Herresbach am Dorfplatz gestartet. Das Wegelogo, des super ausgeschilderten Weges, ist ein blaues Schild mit Turm. Wir sind den Weg wie angegeben im Uhrzeigersinn gegangen. Aufgrund der Wetterlage waren die Wege sehr matschig, aber mit dem richtigen Schuhwerk trotzdem gut zu bewältigen. Der abwechslungsreiche Weg quert allerdings für meine Begriffe zu oft Land/Bundesstrassen. Ebenso fand ich den Motorenlärm vom nahegelegenen Nürburgring etwas störend. Aber die Waldpassagen waren traumhaft schön und erst am Kaiser Friedrich Turm trafen wir auf etliche Wanderer. Ansonsten hatten wir den Weg für uns ganz alleine ... Rund um Herresbach sind genügend Rastmöglichkeiten, im Wald allerdings ( gerade den Anstieg hinauf zum Turm ) vermisste ich eine schöne Bank zum verschnaufen ( die vorhandenen wenigen Bänke waren sehr marode )... Es hat mich gewundert, dass der Turm aufgrund von Corona nicht gesperrt war ... Denn da tummeln sich eindeutig zu viele Menschen auf zu engem Raum ... Wir werden auf jeden Fall im nächsten Jahr noch den Sonnen Rundweg machen, der ebenfalls am Dorfplatz in Herresbach startet.
Show more
When did you do this route? December 13, 2020
Photo: Rene A., Community
Photo: Rene A., Community
Photo: Rene A., Community
Photo: Rene A., Community
Photo: Rene A., Community
Photo: Rene A., Community
Photo: Rene A., Community
Photo: Rene A., Community
Photo: Rene A., Community
Elke Bitzer 
January 26, 2020 · Community
Die Runde hat mir sehr gefallen, bin sie allerdings gleich unterhalb der Hohen Acht gestartet. Die Inversionswetterlage lud zum ausgiebigem Fotografieren ein. Durch Forstarbeiten sind einige Wege tief gefurcht und stehen sehr unter Wasser. Im Sommer plane ich diese Runde erneut zu gehen.
Show more
When did you do this route? January 25, 2020
Photo: Elke Bitzer, Community
Photo: Elke Bitzer, Community
Photo: Elke Bitzer, Community
Photo: Elke Bitzer, Community
Photo: Elke Bitzer, Community
Photo: Elke Bitzer, Community
Photo: Elke Bitzer, Community
Photo: Elke Bitzer, Community
Photo: Elke Bitzer, Community
Show all reviews

Photos from others

+ 23

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
13.1 km
Duration
3:45 h
Ascent
307 m
Descent
307 m
Circular route Scenic

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view